RennRodelClub Altenberg e.V.

 

 Berichte und Informationen aus der Saison 2018/2019

__________________________________________________________________________________________________

Gute Bilanz der RRC-Rennrodler bei den RBSV-Wettkämpfen im Januar 2019

Nach einer Rodelpause in den ersten beiden Januarwochen hatten die Nachwuchsrennrodler ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Los ging es am 19.01. mit den Sachsenmeisterschaften der Jugend A und B. Auf schneller Piste gab es gute Leistungen zu sehen.
Im Einsitzer der Jugend B männlich feierten Maddox Götze und Moritz Schneider einen Doppelsieg.
Emely Schöler wurde zweifache Sachsenmeisterin.
Sie gewann im Einzel die Goldmedaille und holte zusammen mit Julia Dietze-Hirsch vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal den Titel bei den Doppelsitzern. Silber ging an die Besatzung Moritz Schneider / Maddox Götze.
Ebenfalls Silber holte sich Magdalena Richter in der Jugend A weiblich. Vanessa Ziegs fuhr auf Platz 4.
Enola Brünner stürzte leider im zweiten Rennlauf.
Gold und Bronze gab es für Malyn Lehmann. Gemeinsam mit Markus Arnold (OBW) wurde er Sachsenmeister im Doppel und erreichte im Einsitzerrennen Platz 3.
Gleich für drei Altersklassen fanden am 20.01. die Rennen um den "ENSO-Rennrodelcup 2019" statt. Zusätzlich zu den planmäßigen Wettkämpfen der Jugend E und C2 wurde das Pokalrennen für die Jugend C1 nachgeholt, welches am 13.01. witterungsbedingt abgesagt werden musste.
Silas Sartor konnte in der Jugend C1 männlich nach zwei Rennläufen den Siegerpokal für Platz 1 in Empfang nehmen.
Einen Doppelerfolg für Altenberg gab es in der Jugend E männlich. Bastian Dietze gewann vor Emil Lieber.
In der Jugend C2 männlich belegte Florian Günther Rang 7.

Starker Schneefall  führte am 26.01. dazu, dass der vom RRC Altenberg ausgerichtete "Wildpark Pokal" in nur einem Rennlauf entschieden wurde.

In der Jugend C1 männlich gewann RRC-Starter Silas Sartor vor Finnian Zimmermann vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal. Leon Lieber komplettierte auf Platz 3 das gute Altenberger Ergebnis. Ben Wobat kam auf Rang 7.
In der Jugend C2 fuhr Florian Günther auf Rang 9, während Willy Walther Grafe, Robin Noack und Emily Merker ihren ersten Wettkampf von der Kurve 9 bestritten. Sie belegten die Plätze 8 (Robin), 10 (Willy) und 5 (Emily).    Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg !













Die Rennrodler des RRC Altenberg wünschen ein schönes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr !


RRC - Weihnachtsfeier im Wildpark

Die Weihnachtsfeier im Wildpark gab abseits von Rodelbahn, Turnhalle und Schulgeschehen den RRC-Rennrodlern die Möglichkeit ein paar ruhigere Stunden zu verbringen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, der Weihnachtsmann konnte leider nicht selbst erscheinen, hatte aber vorab für alle ein Geschenk abgegeben und für eine kleine Schneeballschlacht war auch noch Zeit. 




"Anwintern" des RRC Altenberg

Untrügliches Zeichen, dass die Wintersaison 2018/19 volle Fahrt aufgenommen hat

Im November steht traditionell das "Anwintern" des RRC Altenberg im Kalender, um mit den Aktiven, Trainern, Eltern sowie ihren Sponsoren und Gästen zum laufenden sportlichen Geschehen ins Gespräch zu kommen und in gemütlicher Runde erste Erfolge zu würdigen und viel Erfolg für die bevorstehenden Wettbewerbe zu wünschen.
So wurde Jessica Tiebel unmittelbar nach ihrer Rückkehr vom Nationencup in Igls, wo sie die Silbermedaille gewann, mit viel Beifall begrüßt.
Jessica Degenhardt und Mathis Ertel können die besten Wünsche aller Anwesenden mit auf die am Dienstag beginnende Überseetournee zu den Juniorenweltcups in Park City (USA) und Calgary (CAN) nehmen, während für die jüngeren Rennrodler die nationalen und sächsischen Wettkämpfe viele Herausforderungen bereithalten.
Wir wünschen Allen viel Erfolg und bedanken uns für den Besuch bei unserer Veranstaltung und reichen ein großes Dankeschön an die "Stammtischler" für die super Organisation des Anwinterns 2018 weiter.











Erste Wettkämpfe auf Eis - Gute Ergebnisse auf dem Altenberger ENSO-Eiskanal

Nach den Auftakterfolgen beim Eröffnungsrennen am 04.11.2018  konnten die RRC-Starter auch  bei den Erzgebirgsmeisterschaften der Jugend A und B am 11.11. mit guten Leistungen aufwarten. Einen erneuten Doppelsieg gab es in der Jugend B männlich. Moritz Schneider gewann knapp vor Maddox Götze. Mehr Stabilität als in der Vorwoche legte Emely Schöler an den Tag und wurde Siegerin in der Jugend B weiblich. Im Doppelsitzerrennen ging Silber an Emely Schöler / Julia Dietze-Hirsch (ABG/OBW) . Moritz Schneider/Maddox Götze kamen als Drittplatzierte ins Ziel.  Jeweils Silber erkämpften sich Malyn Lehmann und Enola Brünner in den Einzelrennen der Jugend A. Bronze gewann Magdalena Richter. Vanessa Ziegs landete auf Platz vier. Im Doppel der Jugend A wurden die Medaillen wie folgt verteilt: Gold: Enola Brünner/ Magdalena Richter - Silber:.Vanessa Ziegs/ Linn Zieher (ABG/OBW) - Bronze: Markus .Arnold/ Malyn Lehmann (OBW/ABG). Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für alle Jugend A/Junioren B-Sportler bei den beginnenden D/C-Lehrgängen. Bereits am Samstag fand das Saisoneröffnungsrennen der Jugend C1 und C2 statt. In der C1 männlich stand Silas Sartor als Drittplatzierter auf dem Siegerpodest. Leon Lieber und Ben Wobat kamen auf die Plätze 6 und 7. Florian Günther war einziger RRC-Rennrodler in der Jugend C2 und erreichte Platz 8.        Fotos: Nadine Nitzsche - Jens Böttner













BSD-Athletikwettkampf der Jugend B in Blankenburg/Harz

Um wichtige Punkte für die BSD-Rangliste der Saison 2018/2019 ging es beim zentralen Athletiktest am 22.09.2018 in Blankenburg. Im Vergleich mit den Jugend B-Sportlern der anderen Landesverbände konnten sich die RRC-Starter gut in Szene setzen. Moritz Schneider und Maddox Götze belegten die Plätze eins und zwei vor Carlos Stang vom RC Ilmenau.Hinter den Thüringer Starterinnen Pauline Patz, Sarah Hörnlein und Alina Bräutigam erreichte Emely Schöler Rang vier.

 






 

Viermal Gold , einmal Silber und dreimal Bronze beim Glück Auf - Pokal in Zwickau
Mannschaftspokal geht nach Altenberg 

Beim traditionellen Glück Auf-Pokal am 15.09. in Zwickau galt es noch einmal, das Können beim Sommerrodeln und im Starten unter Beweis zu stellen, bevor es dann ab Mitte Oktober auf die vereisten Rennrodelbahnen geht.
Wie eine Woche zuvor in Oberwiesenthal, konnten die RRC-Sportler gute Ergebnisse erzielen.
Emely Schöler, Silas Sartor, Mia Seidel und Emil Lieber gewannen in ihren Altersklassen die Kombinationswertung aus Start und Rodeln. Silber holte Moritz Schneider und Maddox Götze und Leon Lieber sicherten sich die Bronzemedaille.
Für die Mannschaftswertung gingen allein die Rodelergebnisse der Jugend B,C und D in die Wertung. 
Emely Schöler, Mia Seidel,Silas Sartor mit Platz 1 sowie Maddox Götze und Emil Lieber als Zweite sicherten den Mannschaftssieg mit 71 Punkten knapp vor den Startern vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal und vom ESV Lok Zwickau. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die Jugend B - Sportler beim BSD-Athletiktest am 22.09.in Blankenburg !

 









Erfolgreiches Abschneiden beim Athletikwettkampf in Oberwiesenthal am 08.09.2018 

Mit guten Resultaten kehrten die RRC-Rennrodler vom Athletiktest aus Oberwiesenthal zurück.

Jeweils die Goldmedaille gab es  für Emely Schöler, Moritz Schneider, Silas Sartor und Mia Seidel in ihren Altersklassen. Auf den Silberplatz kam Neele Langer. Bronzemedaillen gewannen Maddox Götze, Willy Grafe, Ben Wobat und Emil Lieber.
In der Mannschaftswertung siegte das RRC-Team vor den Startern vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal und dem ESV Lok Zwickau.                          -  Herzlichen Glückwunsch !  -















Bitte besuchen Sie uns bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!